Icefire

 

 

Seelenname:

Daì (ihren Eltern und Roonen bekannt)

Name bei der Geburt:

Icefire

Geschlecht:

weiblich

Alter:

geboren -221

Familie:

Mutter:

Kalhma

 

Vater:

Shan

 

Bruder:

Glassbird

 

Gefährte:

Blade

 

Kinder:

Nightglow (Vater durch Erkennen: Roonen)

Position im Stamm:

Jägerin, Kriegerin

Blutart:

wolfsblütig

Magische Fähigkeiten:

Senden, Traumdeuten

Spezielle Fähigkeiten:

schnell und wendig

Augen:

groß, klar und ausdrucksvoll, helles Graublau, von dichten dunklen Wimpern umrahmt

Haare:

dunkles Rotgold, knapp über ellbogenlang, durchgestuft, stirn- bis kinnlange Stirnfransen (verlaufen schräg über die Stirn, von links nach rechts länger werdend), dickes, kräftiges glattes Haar - entweder offen getragen, teilweise zu einem lockeren Zopf im Nacken gebunden oder einzelne Strähnen geflochten etc.

Aussehen:

mittelgroß, schlanke Gestalt – trainiert, aber nicht allzu muskulös, durchaus sehr weibliche Kurven, zart gebräunter Teint. Fein geschnittene Gesichtszüge mit kleiner gerader Nase und vollen Lippen - leichter Schmollmund.

Spezielle Kennzeichen:

Zahlreiche dünne, weiße Narben die Icefires Rücken bedecken und zwei Schwingen formen.

Kleidung:

braune Lederweste mit dunkelbraunen Ärmeln und Kapuze (Kapuzenrand ist mit hellem Fell besetzt), weiter Ausschnitt, nur vor der Brust mit drei Bändern zu schnüren, sonst offenstehend, bis knapp über den Bauchnabel reichend. Darunter trägt sie ein eng anliegendes, dünnes dunkelrotes Oberteil, im Nacken und um die Taille geschnürt - sonst rückenfrei, vorn schmaler V-Ausschnitt der fast bist zum Bauchnabel reicht, dunkelrote Armstulpen die in fingerlose Handschuhe übergehen. Dazu eine tiefsitzende hellbraune Hüfthose, dreiviertellang, und dunkelbraune Stiefel. Dreimal um die Hüften geschlungen liegt locker ein schmaler dunkelroter Gürtel. Am linken Oberschenkel ist Icefires Dolch befestigt.

Wenn es sehr warm ist lässt Icefire die Kapuzenweste weg. Im Winter trägt sie zusätzlich zu diesen Sachen einen hellbraunen, mit weißem Fell besetzten Poncho und Pelz über ihre Stiefel geschnürt.

Schmuck / Besitz:

Einen dunkelroten und einen hellblauen Stein an einem Lederband, welches sie zweifach eng um den Hals geschlungen trägt.

Waffen:

ein langer schmaler Dolch den sie am linken Oberschenkel trägt, ein Bogen ( beiden Enden mit dunkelroten Zierbändern geschmückt, am unteren Ende sind zwei kleine weiße Federn befestigt), zum Kampf ein Kurzschwert

Charakter:

Icefire scheint zwei Gegensätze in sich zu vereinen – einerseits kann sie kühl, in sich gekehrt, ernst und abweisend sein, andererseits hat sie viel Temperament, kann energisch, hitzköpfig und streitbar sein. Die meiste Zeit über ist Icefire ausgeglichen und umgänglich, hat auch durchaus Sinn für Humor und treibt mit Windwhisper oder ihrer Tochter Nightglow gern mal Unfug - doch dann und wann schwankt sie in eines der beiden Extreme.

Vorlieben:

Ihre Tochter heranwachsen zu sehen

Abneigungen:

Fünffinger, schlechte Träume

Fürchtet sich speziell (da)vor:

Roonen

Befreundete / verbündete Tiere:

Sharpear, großer grauschwarzer Wolfsrüde – mittlerweile mehr grau als schwarz, da er schon sehr betagt ist. Sharpear ist ein recht grimmiger Geselle, der seine Ruhe schätzt. Obwohl er sehr an Icefire hängt, und früher ungern von ihrer Seite gewichen ist, liegt er nun meist irgendwo an einem stillen Plätzchen und kommt nur noch wenn sie ihn ruft. Auch vom Rudel hält er sich mittlerweile fern. Er lebt von der Beute die Icefire mit ihm teilt, wenn er nicht kleinere Tiere im Wald ergattert.

 

Hintergrund-

geschichte:

Wurde vor einigen Jahreswechseln von den Wolfsjägern (feindlich gesinnten Fünffingern) zusammen mit anderen ihres Stammes bei der Jagd überrascht und nach einem Kampf in ein Gebiet weit jenseits ihrer Heimat verschleppt. Mit Hilfe eines fremden Elfen, Blade, gelang der schwer verletzten Icefire, die ihr Gedächtnis verloren hatte, schließlich die Flucht aus dem Lager der Fünffinger.

Sie wurde von Blade’s Stamm aufgenommen und mühsam gesundgepflegt, da die R’theya seit Generationen keine Heiler mehr kennen. Icefire lebte von da an viele Monde bei den R’theya, wie sich der Stamm dieser reinblütigen Elfen nannte. Sie wurde Blade’s Geliebte und schließlich seine Gefährtin, und sie entdeckte ihre Fähigkeit Träume zu deuten.

Als Icefire den ihr verhassten Felsformer Roonen erkannte und Blade bei einem Steinschlag verschüttet und, wie alle dachten, getötet wurde, verließ Icefire die R’theya eines Nachts heimlich. Sie konnte es nicht ertragen ständig an ihren toten Gefährten erinnert zu werden, und auch die Spannungen zwischen ihr und Roonen waren immer unerträglicher geworden.

Lange Zeit reiste sie allein umher, gelangte mehr zufällig als gewollt zurück in die Wälder der Sternjäger, wo sie schließlich von Sitar, Windwhisper und Frostbite entdeckt und wieder nach Hause gebracht wurde.  

zurück zur Timeline

 

Sonstige Anmerkungen:

-